Baumpflanzung

Erde auf, Wurzelballen rein, Erde zu – ganz so einfach ist es nicht. Die Pflanzung eines Baumes ist ein vielschichtiger Prozess, den wir mit langjähriger Erfahrung begleiten. Oftmals erfolgt sie im Ausgleich für eine Baumfällung, wenn das Grünflächenamt die Anweisung erteilt, eine Ersatzpflanzung vorzunehmen. Bäume sind Lebensraum für Tiere und Schattenspender für Menschen. Aber Baum ist nicht gleich Baum. Denn wie Blumen und Strauchgewächse haben auch Bäume gewisse Anforderungen an ihre Umgebung und bestimmte Eigenschaften, die bei der Auswahl zu berücksichtigen sind. Eine nachhaltige Pflanzung beginnt deshalb mit der Standortanalyse.

Aufgebockt

Ein Dreibock dient der Stabilisierung des Baumes. Er wird nach zwei bis drei Jahren abgenommen. Spätestens wenn es der Baum ist, der die Pfosten trägt.

Musterschüler

Alle unsere Bäume kommen auf direktem Weg und ohne lange Anfahrt aus den Baumschulen der Region.

Genauso wichtig wie gute Planung ist unabhängig von der Art des Baumes die gute Pflege. Während des Transports, bei der Pflanzung und anschließend beim Gedeihen benötigen Bäume beste Versorgung, damit sie keine Schäden davontragen. Durchgängige Bewässerung, ein ausreichend großes Pflanzloch, korrekter Pflanzschnitt der Krone und an den Wurzeln, perfekte Standfestigkeit sowie fachgerechte Kontrolle und Einweisung – viele Aspekte sind zu beachten. Eine sorgfältig durchgeführte Pflanzung ist der Schlüssel zu einem gesunden Baum, der Ihnen und Ihren Mitmenschen viel Freude bereiten wird.

"Wer einen Baum pflanzt, wird den Himmel gewinnen."

Konfuzius, chinesischer Philosoph

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich von uns beraten.

Menü